Expansion

 
 
Unser Traum für Regensburg, “gemeinsam etwas zu bewegen”, ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Vision. Wir wollen unser Bestes für unsere Stadt geben und das vor allem dort, wo wir unsere christlichen Werte am stärksten leben können. Daher träumen wir als Kirche von einem Kirchenzentrum, das zugleich ein für jedermann offenes Sozialzentrum in einem neuen Stadtteil im Regensburger Stadtosten sein wird. Das Zentrum soll einen Kindergarten, eine Kindertagesstätte, ein Café, ein Ärztezentrum für kostenlose medizinische Grundversorgung, die Arbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund, eine offene Jugendarbeit und einen Saal mit Platz für über 500 Besucher realisieren. Besonders hervorheben möchten wir den Kindergarten und die Kindertagesstätte. Wir können unsere bereits bestehenden Aktivitäten für Familien damit verknüpfen und es entsteht ein unmittelbarer Mehrwert und echte Sozialarbeit für Familien mit weiteren Kontakten in die direkte Nachbarschaft.

 
Warum träumen wir von diesem Sozial- und Kirchenzentrum?

Da die Zahl der Mitglieder und regelmäßigen Besucher unserer drei sonntäglichen Gottesdienste kontinuierlich ansteigt, sind unsere aktuellen räumlichen Kapazitäten erschöpft. Dem wollen wir gerecht werden und darüber hinaus für das zukünftige Wachstum vorbereitet sein. Deshalb wollen wir mit diesem Kirchen- und Sozialzentrum eine sozial und christlich geprägte Begegnungsstätte in Regensburg schaffen, um dort all das Gute, das wir bereits jetzt für unsere Mitmenschen tun, deutlich zu erweitern. Eine Kirche sollte aus unserer Sicht nicht nur am Sonntag, sondern vor allem auch unter der Woche für die Menschen da sein. Die Vision MEINER KRICHE, Gott erleben - Menschen verbinden - Miteinander wachsen - Gemeinsam etwas bewegen“ erfüllt sich in diesem Sozial- und Kirchenzentrum. Mehr Informationen zur Vision MEINER KIRCHE finden Sie hier.


 
Warum der Regensburger Stadtosten?

Im Osten der Stadt Regensburg befindet sich der Stadtteil mit der höchsten Quote an Sozialhilfeempfängern. Hinzu kommt ein sehr hoher Anteil an Mitmenschen mit Migrationshintergrund, was besonders in den Schulen sichtbar wird. Außerdem fehlen dort Plätze für Kinderbetreuung, beispielweise in einem Kindergarten oder einer Kindertagesstätte. Es gibt zudem nachweislich zu wenig qualitative Angebote für Kinder und Jugendliche. • Unsere Kirche besteht zu über 50% aus Mitgliedern im Alter von 0-50 Jahren. • Es besuchen jeden Sonntag im Schnitt 100 Kinder unsere Kinderangebote. • Unsere Pfadfinder, die Royal Rangers, erreichen jede Woche 70-80 Kinder. 30 Mitarbeiter sind daran beteiligt. Uns sind alle Menschen gleich wichtig und daher besuchen aktuell Menschen aus mehr als 25 verschiedenen Nationen unsere Gottesdienste. Seit mehreren Jahren engagieren wir uns auch erfolgreich im Bereich der Integration von Flüchtlingen und begleiten diese auf ihrem Weg zu einem nachhaltigen Einleben in unserer Stadt und Region. Basierend auf diesen Fakten passen unsere Angebote und Programme sowie die Mitglieder, Freunde und Besucher unserer Kirche besonders gut zum Stadtosten unserer Stadt. Im Stadtosten besteht nach unserem Kenntnisstand großer Unterstützungsbedarf.




 
Wie können Sie uns unterstützen?

Durch die Errichtung des Kirchenzentrums entstehen hohe Kosten für den Bau und Unterhalt sowie erhebliche Kosten für die Einrichtung der Veranstaltungssäle, des Kindergartens und der Kindertagesstätte. Wir wünschen uns das Beste für die Stadt Regensburg und freuen uns, zusammen mit allen Interessenten einen sofortigen und nachhaltigen Mehrwert zu erschaffen. Neben einer möglichen finanziellen Unterstützung ist auch die persönliche Mitarbeit an unserem Projekt möglich. Wir freuen uns, wenn Sie diesbezüglich Kontakt mit uns aufnehmen.

 
×